Bügerschule - Stadtteilzentrum Nordstadt e.V.
Aktuelles

FR 15.11.2019
19.00 Uhr
Vortrag: Ko-produktion von Stadt durch Partizipation

FR 22.11.2019
19.00 Uhr
Vernissage: AUSRAHMSWEISE- ortsbezogen ausstellen- weg vom white cube

SA 23.11.2019
Konzertreihe: Zwischen die Ohren:
"Alte Saiten-Neue Seiten"
mit Monika Herrmann & Ulf Dressler


Zetern statt zaudern! #14 Die Leseerlebnisreihe in der Nordstadt
Datum: 5.9.2008
Uhrzeit: 20:00Uhr

OBERER TOTPUNKT -- kurz ::OT:: aus Hamburg sowie »Nachtbardin« Anikò Kövesdi.

Lebst du deinen Traum -- oder träumst du dein Leben? Warum nicht die Realität ein wenig korrigieren? Wo endet das, was wir gewohnt sind, als Normalität zu bezeichnen? Und: sind die Abweichler wirklich so verrückt, wie wir gern glauben möchten, weil -- je fremder sie uns sind -- die Wahrscheinlichkeit für uns selbst abzudriften, desto geringer scheint?
Versuchen wir so nicht auch, das Unkontrollierbare kontrollierbar zu machen? An ihrem persönlichen oberen Totpunkt angelangt sind die Gestalten in den spoken-word stories von ::OT::. Es sind Existenzen, die sich dem Schraubstock bürgerlicher
Erwartungen entwunden haben und ihre eigenen Normen definieren. Und dabei den Hebel überdrehen ... In den tiefschwarzen Storys geht es um die Diskrepanz zwischen der äußeren und der inneren »Wirklichkeit«, um Liebe, die so verzehrend ist, dass sie keine Kompromisse mehr duldet, um Frauen, die zu Tode lieben. Es geht um Furcht, die ein Menschenleben begleitet, um Maßlosigkeit, Sinnentleertheit, den Verlust von Idealen.

Das Vorprogramm bestreitet die hannoversche Autorin Anikó Kövesdi: Ihre schwingend erzählenden Texte suchen nach der Beziehung des Individuums zu seiner oft verwirrend komplizierten Umwelt. Prosa, die fragend antwortet, und Lyrik, die selbst gesprochen dynamisch singt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verlag zeter & mordio.

Eintritt: 5 ,-€/erm.4,-
Kartentelefon: 0511 708985

zeter & mordio, der Verlag für Nebenwelten, ist eine junge Künstlerplattform. Erlaubt ist jede Literaturform, die den Mainstream-Gedanken in Frage stellt und trotzdem auf professionelle Art mit ganzem Herzen ganze Sache macht. Mit seinem ungewöhnlichen Verlagsprogramm schafft der ›Verlag für Nebenwelten‹ eine Öffentlichkeit für unkonventionelle Kunstformen und Denkansätze und ermöglicht einen Austausch jenseits kommerzieller Zwangsmuster.
Weitere Informationen:
» www.zeterundmordio.de

Anikó Kövesdi


Oberer Totpunkt
Seitenanfang | Impressum | 2011 Nottebrock