Bügerschule - Stadtteilzentrum Nordstadt e.V.
Aktuelles

DI 12.11.2019
18.00 Uhr
Gesprächskreis: Memento mori

FR 15.11.2019
19.00 Uhr
Vortrag: Ko-produktion von Stadt durch Partizipation

FR 22.11.2019
19.00 Uhr
Vernissage: AUSRAHMSWEISE- ortsbezogen ausstellen- weg vom white cube

SA 23.11.2019
Konzertreihe: Zwischen die Ohren:
"Alte Saiten-Neue Seiten"
mit Monika Herrmann & Ulf Dressler


Buchpräsentation u. Lesung mit Ute Wieners - Sprengel für alle
Datum: 25.8.2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Im Sommer 1987 besetzen junge Leute Gebäude der ehemaligen Schokoladenfabrik Sprengel in der Nordstadt von Hannover. Das Gelände wird zum Magneten für Menschen und Initiativen mit den unterschiedlichsten Motiven. Auch Bürger*innen aus dem Stadtteil unterstützen die Besetzer*innen. Bald heißt es: "Sprengel für alle". Denn alle sind willkommen. Der gemeinsame Kampf über die üblichen gesellschaftlichen Schranken hinweg ist die Stärke der Besetzer*innen und gleichzeitig ihre größte Herausforderung. Sie gehen ungewöhnliche Kooperationen ein, arbeiten grandiose Pläne und Aktionen aus, versuchen sich in improvisierten Baumaßnahmen. Doch treten die Konflikte mit Stadt, Staat, Polizei und Nazis in den Hintergrund, bestimmen zunehmend Mackertum, Sexismus und Angst ihren Alltag. 1995 steht das Sprengelgelände im Zentrum der Chaostage, die international Schlagzeilen machen.
"Sprengel für alle" ist eine packend, witzig erzählte Kultur- und Politikgeschichte der 1980er und 1990er Jahre. Seinen Reiz entwickelt das Buch durch die subjektive Perspektive einer ungewöhnlichen Erzählerin: Mit den Augen dieser eigensinnig-,liebenswerten Einzelgängerin verfolgen wir den Zusammenstoß verschiedener Strömungen der Polit- und Jugendkulturen.

Eintritt: Spende

Kooperationsveranstaltung mit Kulturbüro der LHH, Kino im Sprengel, Arbeitskreis Regionalgeschichte Neustadt




Foto. Ulrike Kumpe
Seitenanfang | Impressum | 2011 Nottebrock